gartenimquadrat

Vertikales Hochbeet und viel mehr

Kleine Schädlingsstudie

Hinterlasse einen Kommentar

Bilder vom grünen und blühenden Balkon gibt es erstmal genügend. Widmen wir uns heute doch mal den Schädlingen, denn auf eine gewisse Art und Weise sind auch sie interessant. Auf meinem Balkon ist es z.B. so, dass nicht alles von Läusen und Minierfliegen überfallen wird, sondern nur sehr spezifische Pflanzen. Und den befallenen Pflanzen scheint es auch gar nicht so viel auszumachen – was ich schon sehr bemerkenswert finde.

Das prominteste Beispiel: Der Salbei.

Die Läuse, aber nur die weiß/grünen Läuse, haben ihn sprichwörtlich zum Fressen gern. Aber dem Salbei ist das irgendwie herzlich egal…er wächst und bekommt Blätter en masse.

Salbei mit Bewohnern_1

Salbei mit Bewohnern_2

Aber auch das Zwiebellauch ist äußerst beliebt – aber nur bei den schwarzen Blattläusen.

Zwiebellauch mit Lauskolonne_1

Zwiebellauch mit Lauskolonne_2

Zwiebellauch mit Lauskolonne_3

Mal in Nahaufnahme…leider nicht so scharf wie erhofft..

 

Auf leicht gruselige Art faszinierend finde ich Minierfliege…genauer gesagt, ihre Larvenablage. Bevorzugt von der Minierfliege wird der junge Spinat und der junge Salat. Die Minierfliege „piekst“ in die Blätter und legt in den Blättern ihre Larven/Eier ab. Diese wandern dann in lustigen Schlangenlinien (Gängen) durch das Blatt und fressen es so von innen auf.

Rechts im Blatt seht ihr eingekreist die "Einstichstellen"

Rechts im Blatt seht ihr eingekreist einige „Einstichstellen“. Links das Blatt ist schon etwas „weiter“: Hier haben sich die Larven schon in Schlangenlinien durch das Blatt gefressen.

 

Hier seht ihr eingekreist die Larven der Minierfliege.

Hier seht ihr eingekreist die Larven der Minierfliege. Die Larven sitzen im Blatt – nicht auf der Unterseite.

..und so sieht das Blatt dann am buchstäblichen Ende aus...schön leergefuttert..

..und so sieht das Blatt dann am buchstäblichen Ende aus…schön leergefuttert..

 

Sehr schön zu beobachten ist auch die Wirkung der Kapuzinerkresse auf die schwarzen Blattläuse.

Kapuzinerkresse_Kolonne 1

Kapuzinerkresse_Kolonne 2

Die Läuse sammeln sich dann dort, wo der Stiel und das Blatt sich treffen. Nicht vergessen – Blatt mit den Läusen entsorgen.

Aktiv bekämpfe ich die Tierchen im Moment nicht. Vor ca. 2 Wochen hatte ich ja auf dem Salbei Florfliegenlarven ausgesetzt…eine Wirkung habe ich bislang noch nicht gespürt. Aber vielleicht braucht es auch einfach etwas Zeit. Ich möchte jetzt aber auch nicht die ganze Zeit die Pflanzen mit Spray bearbeiten. Solange sich die Attacken im Rahmen halten und die Pflanzen sich trotzdem gut entwickeln, sind die Läuse zwar nicht schön aber auch nicht wirklich eine Gefahr.

Die Minierfliege lässt sich leider nicht so simpel in den Griff kriegen. Falls ihr zu diesem speziellen Tierchen gute „Anti-„Tipps habt – her damit! Neudorff hat z.B. Gelbtafeln im Sortiment, die auch gegen Minierfliegen helfen sollen. Ich muss mal schauen, ob meine Gelbtafeln auch Minierfliegen anziehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s