gartenimquadrat

Vertikales Hochbeet und viel mehr

Oh nein!! Nicht noch mehr Schädlinge!!!

4 Kommentare

Waaaahhhh!! So oder so ähnlich waren meine ersten Gedanken, als ich dieses liebliche Getier auf dem Salbei sitzen sah:

Florfliegenlarve im EinsatzIch wollte ja schon zur Vernichtung ansetzen weil ich dachte, das sei etwas raupiges. Dann fiel mir aber ein, dass das ja auch Florfliegenlarven sein könnten. Ich kenne Florfliegen zwar in der Endversion (also mit den hellgrünen Flügeln) aber ich hab keine Ahnung wie die Larven aussehen. Und die Larven, die ich ausgesetzt hatte, waren deutlich kleiner. Also rasch mein Handy befragt und siehe da – es handelt sich tatsächlich um Florfliegenlarven! Die haben es sich auf alle Fälle gut gehen lassen 🙂

Jetzt war aber auch meine Neugier geweckt und ich wollte noch ein paar Exemplare ausmachen. Schließlich habe ich ja 100 ausgesetzt…und wenn die sich jetzt schon so fett gefressen haben, sollten sie ja jetzt zu sehen sein. Auf dem Salbei bin ich dann mehrfach fündig geworden – hier ein weiteres Exemplar in Action:

Florfliegenlarve im EinsatzAber ganz ehrlich – so leicht sind die Larven nicht zu entdecken…ich musste schon suchen.

Schön zu wissen, dass es den Larven gut geht! Ich hoffe, sie produzieren bald mal Nachwuchs…an Nahrung wird es schon mal nicht fehlen 😉

Nachtrag 15.06.2015

Und der Lebenszyklus lässt sich weiter beobachten. Mittlerweile fangen die Larven an, sich zu verpuppen. Das schaut dann so aus:

Verpuppte Larve auf dem Salbei.

Verpuppte Larve auf dem Salbei.

Verpuppte Larve auf der Schmucklilie

Verpuppte Larve auf der Schmucklilie.

Advertisements

4 Kommentare zu “Oh nein!! Nicht noch mehr Schädlinge!!!

  1. Danke für den Bericht. Sagt mal bitte, wie stehst Du zum Einsatz der natürlich Fressfeinde von Schädlingen? Hast du das schon mal probiert, wenn ja, Hattest du Erfolg?

    viele liebe Grüße,
    vivi

    Gefällt mir

    • Hallo Vivi, vielen Dank für deinen Kommentar.
      Dem Einsatz natürlicher Fressfreinde stehe ich sehr aufgeschlossen gegenüber. Da der Salbei ja komplett verlaust war, bin ich dem Vorschlag von Karin gefolgt und habe Florfliegenlarven bei Neudorff bestellt und ausgesetzt (nachdem ich vorher aber schon als Erste-Hilfe die Pflanzen mit einem ungiftigen Spray behandelt habe). Der Salbei ist zwar noch nicht lausfrei aber mittlerweile ist doch eine gute Reduzierung zu erkennen. Ich hoffe ja, dass sich die Florfliegen nun dauerhaft ansiedeln (genug Futter ist ja da 😉 ). In den Posts „Blattlausalarm“ und „Das Anti-Blattlaus-Kommando ist angerückt“ habe ich ja darüber berichtet. Falls ich weitere Schädlinge entdecken sollte, die mit natürlichen Fressfeinden bekämpft werden können, würde ich dieses auch immer wieder ausprobieren und Sprays nur in Notfällen und/oder zur Erstbekämpfung einsetzen.
      Viele Grüße
      Gesa

      Gefällt mir

  2. Mir fällt gerade noch was zu dem Thema „natürliche Fressfeinde“ ein: Kapuzinerkresse und Ringelblumen haben eine enorme Anziehungskraft auf Läuse – beide Pflanzen habe ich zwischendrin als „Lockmittel“ gepflanzt und schneide dann immer mal wieder befallene Blätter ab.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s