gartenimquadrat

Vertikales Hochbeet und viel mehr

Der Balkon lebt noch…oder vielmehr: wieder!

Hinterlasse einen Kommentar

Ihr Lieben, Ihr habt sicherlich festgestellt, dass ich in letzter Zeit etwas wenig vom Balkon gezeigt bzw. geschrieben habe. Zum einen war ich beruflich ziemlich eingespannt, dann habe ich mir die Augen lasern lassen und musste etwas vorsichtiger draußen agieren (damit nichts reinkommt) und dann war da noch die Hitze. Es war leider nicht mal abends um 22 Uhr möglich, sich länger auf dem Balkon aufzuhalten.  Wie Ihr im letzten Post gesehen habt, ist mein riesen Salbei-Busch der Hitze erlegen. Leider sind auch noch ein paar weitere Pflanzen eingegangen oder sind geschosst und im Endeffekt sah die Balkonbepflanzung ziemlich unansehnlich aus 😦

Aber jetzt ist das Wetter kühler und ich habe den Samstag damit verbracht, den Balkon neu herzurichten (aber das Einkaufen bei Sturm im Gartencenter war schon grenzwertig…um mich rum sind Töpfe und Bäumchen geflogen!!). Jetzt schaut er wieder ganz wunderbar aus 🙂 Leider was das Wetter für Fotos nicht besonders geeignet – deswegen sind die Farben nicht so schön zu erkennen.

Der KUBI

KUBI habe ich ziemlich radikal aufgeräumt. Der Kopfsalat hatte sich entschlossen, in die Höhe zu wachsen statt kugelig zu werden – von daher wurde alles konsquent entfernt. Die Kapuzinerkresse (die auch ganz schön unter der Sonneneinstrahlung gelitten hat) habe ich ausgedünnt und runtergeschnitten. Die Tagetes sind zwischenzeitlich vertrocknet, genauso wie der Schnittlauch. Alles raus. Auch der vor einigen Wochen gesetzte Lavendel (vertrocknet). Dann wurde der KUBI wieder mit Erde aufgefüllt (ich bin immer wieder erstaunt,wie stark sich die Erde setzt), alles ordentlich gewässert, gedüngt und dann kamen die neuen Pflanzen: Eine neue Minischlangengurke und etliche neue Salatpflanzen – diesmal Endivie und Salatherzen.

KUBI wieder etwas übersichtlicher gestaltet

KUBI wieder etwas übersichtlicher gestaltet. Mal sehen, ob Endivie die richtige Wahl für den KUBI war. Ganz links am Geländer hinter dem Thymian sieht man übrigens den Kürbis, der sich langsam ausbreitet 🙂

Die drei Balkonkästen

Hier habe ich jetzt etwas in Farbe und Blumen investiert. Balkonkasten Nummer 1 ist mit Bayern-Lavendel (blüht blau-weiß), Kugelamarant und Mehlsalbei bepflanzt. Das sind absolut sonnenverliebte Pflanzen, die zudem noch besonders beliebt bei Hummeln und Bienen sind.

Schön bunt! Hoffentlich finden das die Hummeln auch :-)

Schön bunt! Hoffentlich finden das die Hummeln auch 🙂

Der Balkonkasten Nummer 2 ist kaum verändert: Der Ysop ist leider vertrocknet, dafür habe ich Pimpinelle gesetzt, die zwei Erdbeerpflanzen sind unverändert, die dritte Erdbeere (die Aroma-Erdbeere) ist leider auch eingegangen – dafür habe ich eine kleine Erdbeere aus dem KUBI umgesetzt. Der Dill ist mittlerweile komplett verblüht (was mir aber wieder schöne Samen beschert hat) und hat mich auch nicht daran gehindert, neuen Dill auszusäen 😉

Die Blätter sind no

Die Früchtchen habe ich Freitag alle schon geerntet 🙂 Jetzt können mal wieder neue kommen!

Balkonkasten Nummer 3 ist zur Hälfte neu bepflanzt: Salat etc. wollte nicht mehr kommen, deswegen habe ich neben den 5 Kohlrabis 3 Salatherzen gesetzt und für den Farbtupfer einen sonnenliebenden Brandschopf.

d

Leider kommt die krasse Farbe vom Brandschopf nicht so gut rüber. In live ist das der totale Farbflash!

Die untere Reihe

Von links nach rechts: Unverändert wachsend und fruchttragend: die Zucchini! Dann kommen die Zantedeschia (die jetzt auch mal wieder eine Blüte zeigen könnte) und die letzte Straußenfeder-Aster (die anderen habe ich leider ertränkt und diese sieht auch ganz schön traurig aus…).

Links: Zucchini. Die restlichen Zucchini-Pflanzen wachsen links Richtung Boden. Rechtes Bild: Leider recht dunkel die Straußenfeder-Aster und die Zantedeschia.

Daneben die wunderschönen Passionsblumen, die jetzt wieder einen richtigen Wachstumsschub haben. Eine zeitlang blühte eine kleine Korianderpflanze mit in dem Kasten – auch dieser ist mittlerweile verblüht und hat seine Samen abgeworfen. Mal sehen, ob da noch was kommt. Und weil da so schön viel Platz ist, habe ich einfach 3 Salatherzen und 2 Endivien gesetzt. Außerdem noch ein wenig Radischen und Petersilie gesät.

Mischkultur in Reinform: Salat und Passifloras.

Mischkultur in Reinform: Salat und Passifloras.

Ich glaube, die einzige Pflanze, die die Hitze absolut super fand, ist der Basilikum. Die Tomate ist leider sehr schnell eingegangen. Auch die Früchte, die sie schon beim Setzen trug, waren leider alles andere als schmackhaft…ich vermute, ich habe sie schon krank gekauft. Aber egal – dann starte ich einen neuen Versuch. Die Pflanze schaut kräftig aus und trägt Blüten. Gute Voraussetzungen.

Tomate-Basilikum...lecker! Hoffentlich wird die Tomate diesmal was.

Tomate-Basilikum…lecker! Hoffentlich wird die Tomate diesmal was.

Dann kommt ein weiterer Kasten mit der weißen Passiflora. Und weil noch Platz war, habe ich dort noch eine Endivie gesetzt.

Passiflora mit weiterer Mischbepflanzung: Salat und Erdbeere. Leider hat mich die Klettererdbeere nicht so glücklich gemacht. Noch kein essbarer Fruchtertrag :-(

Passiflora mit weiterer Mischbepflanzung: Salat und Erdbeere. Leider hat mich die Klettererdbeere nicht so glücklich gemacht. Noch kein essbarer Fruchtertrag 😦

Jetzt kommt eine neue Pflanze – darf ich vorstellen: die Grillpaprika. Zwei Früchtchen hängen bereits dran…ich schau mal, wie sie sich so macht.

Neuzugang: Grillpaprika. Und natürlich jetzt wird das Wetter herbstlich *grummel*

Neuzugang: Grillpaprika. Und natürlich jetzt wird das Wetter herbstlich *grummel*

Daneben zwei altbekannte Vertreter: die eifrig wachsende Schmucklilie (wenn auch noch ohne Blüte) und der etwas „tote“ Salbei (vielleicht kommt er ja wieder…).

Tja...

Tja…

Und jetzt ein absolutes Prachtexemplar: die Physalis (oder Andenbeere). Ich war leider etwas geizig mit dem Düngen, daher sind im unteren Bereich die Blätter abgefallen. Aber die ersten Früchtchen sind reif und in den oberen Bereichen sind wieder viele, viele Blüten zu sehen. Da kommt noch was!

Die Physalis kann mittlerweile als Bäumchen durchgehen...wahnsinn!

Die Physalis kann mittlerweile als Bäumchen durchgehen…wahnsinn!

Die Rose

Die Rose hatte zwischenzeitlich noch zwei neue Blüten ausgebildet und wurde dann hinterrücks von der Spinnmilbe befallen! Wie im letzten Jahr! Aber diesmal habe ich hoffentlich rechtzeitig reagiert mit dem Blattlausfrei. Vielleicht möchte sie ja noch mal blühen 😉

Sie grünt und grünt...wo sind die neuen Blüten???

Sie grünt und grünt…wo sind die neuen Blüten??? Im Hintergrund meine neue pinke Gieskanne 🙂 Passt doch farblich optimal zur Rose, oder 😉

Und zum Abschluss gibt es mal den gesamten Balkon als Panoramabild!

Balkon-Panorama

Habt einen guten Start in die neue Woche!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s