gartenimquadrat

Vertikales Hochbeet und viel mehr

Heute im Test: WUXAL Rosendünger von MANNA | Update

Hinterlasse einen Kommentar

**Update steht am Ende vom Text**

Ich wurde vor einiger Zeit angeschrieben, ob ich Lust hätte einen Spezialdünger zu testen und über meine Erfahrungen damit zu berichten. Zur Auswahl standen Calciumdünger, Eisendünger, Hortensiendünger, Rosendünger oder eine spezielle Mischung für Surfinen und Zitruspflanzen.

Tolle Sache – zum einen war ich sehr geschmeichelt, dass ich angeschrieben worden bin und zum anderen war es die perfekte Gelegenheit, einen Rosenspezialdünger zu testen, denn meine Rose war ja dieses Jahr nicht so gut drauf. Sie hat tolle große und schwere Blüten gehabt nur wurde sie ja auch gleichzeitig von Läusen ausgesaugt. Und nach dem Verblühen kam leider auch nichts mehr…weder Blüten noch Blätter. Zudem waren die vorhandenen Blätter so angegriffen, dass ich die Rose kurzerhand komplett zurückgeschnitten habe.

Jetzt zeigen sich wieder ein paar zarte Blütenknospen und passend dazu kam das Paket mit dem Rosendünger (@Sissy von Pronomen: Vielen lieben Dank!).

Das ist die Ausgangssituation:Rose

Jetzt zum Produkt:

Bei WUXAL Rosendünger handelt es sich um einen Spezialflüssigdünger für alle Rosenarten (Freiland- und Zimmerrosen) mit hoher Ergiebigkeit (ca. 500 Liter Gießwasser – je nach Anwendung). In der Flasche sind 1000 ml enthalten und die Dosierung erfolgt bei Freilandrosen mit 20 ml auf 10 Liter Wasser oder bei Zimmerrosen mit 10 ml auf 10 Liter Wasser. Die Düngung kann neben der klassischen Variante (gießen) auch über Blattdüngung durch Spritzen erfolgen.  Die Anwendungsempfehlung sieht eine Düngung im Abstand von 8 bis 14 Tagen vor.

Inhaltstoffe: NPK-Düngerlösung 5-6-8 mit Kupfer, Bor, Mangan, Zink und Molybdän.

Wuxal Rosendünger_1

Wuxal Rosendünger_2

Meine Rose habe ich am Sonntag, 19.6.16 sowohl mit Gießwasser als auch mit Spritzen behandelt. Lassen wir uns mal überraschen – ich bin gespannt 🙂

UPDATE 17.07.2016

Nach einer Woche habe ich die Rose nochmal mit Gießwasser und Spritzen behandelt. Zu dem Zeitpunkt waren schon wieder schöne junge Blätter ausgetrieben. Leider war nach meiner urlaubsbedingten Abwesenheit nix mehr von den Blättern übrig – alle jungen, frischen Blätter sind einer Blattlausarmee zum Opfer gefallen und damit habe ich meine Rose in die verfrühte Saisonpause schicken müssen. Sehr schade und ärgerlich 😦

Also nächstes Jahr gibt es diesen Test „reloaded“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s