gartenimquadrat

Vertikales Hochbeet und viel mehr


Hinterlasse einen Kommentar

Lochfraß! Eine Spin-Off der Schädlingsstudie

In der Schädlingsstudie habe ich die kleine grüne Raupe und ihre Freunde ja schon kurz vorgestellt. Jetzt haben die nochmal richtig zugelangt und zwei Mangoldstauden fast komplett durchlöchert (was neues muss her – den Kohlrabi habe ich ja komplett abgeerntet…). Sehr ärgerlich…das war eine komplette Beilagenmahlzeit für zwei Personen, die ich wegwerfen konnte.

 

Harmlos sieht sie aus...auf den ersten Blick kaum zu sehen.

Harmlos sieht sie aus…auf den ersten Blick kaum zu sehen.

 

Typisch für die grüne Raupe...ihre schwarzen, bröckeligen Hinterlassenschaften.

Typisch für die grüne Raupe…ihre schwarzen, bröckeligen Hinterlassenschaften.

dd

Hier wurde schon mehr zugelangt.

Raupe 4

Da bleibt nicht mehr viel für mich übrig 😦

Verlassener Kokon. Aus der grünen Raupe wird übrigens ein Kohlweißling...ein weißlicher Schmetterling. So schön Schmetterlinge sind - leider fällt der Kohlweißling unter "Schädlinge".

Verlassener Kokon. Aus der grünen Raupe wird übrigens ein Kohlweißling…ein weißlicher Schmetterling. So schön Schmetterlinge sind – leider fällt der Kohlweißling unter „Schädlinge“.

 

Übrigens, vor der Pepperoni haben die Raupen auch nicht halt gemacht und auch hier die Blätter sauber abgenagt. Ich sehe es einfach positiv – so lange es den Schädlingen schmeckt, sind die Pflanzen gesund :-/

Als Bekämpfung hilft hier leider nur: Raupen absammeln und entsorgen.


Hinterlasse einen Kommentar

Ab in’s Glas: Hulk-Power

Am Wochenende ist Smoothie-Time. Alles Obst, was über die Woche liegen geblieben ist, kann optimal verwertet werden und außerdem ersetzt es auch mal das Frühstück. Jetzt, wo mein Balkon so schön grünt (für etwas muss das feuchte Wetter ja gut sein), gibt es keine klassischen Obst-Smoothies sondern die grüne Version 😉

dd

Man nehme alles was grün ist wie: Mangold, Petersilie, Salbei, Rosmarin, Oregano, Thymian, Schnittlauch, Borretsch, Kapuzinerkresse und Wildkräuter (Hirschhornwegerich, Wilde Rauke, Sauerampfer, kleiner Wiesenknopf, Spitzwegerich, Krauser Basilikum). Außerdem etwas Ingwer, Zitronenschale und Kiwi. Nach Geschmack noch etwas Agavensirup und Chia-Samen und natürlich Wasser.

Fertig ist ein Glas erfrischende Hulk-Power 😉

Hulk-Power

 


Hinterlasse einen Kommentar

Es grünt so grün

Ich sage nur – 3 Wochen später. WOW 🙂 Ich freue mich jeden Tag, wenn ich nach meinen Pflanzen schaue und ihren Fortschritt sehe 🙂

 

Tadaaaa!!KUBI in Wachs-Action! Nur drei Pflänzchen haben es nicht überstanden - 2x Salat und einmal Kohlrabi. Aber da kommt stattdessen eine Erdbeere, der Kürbis und ein Kopfsalat hin.

Tadaaaa!!KUBI in Wachs-Action! Nur drei Pflänzchen haben es nicht überstanden – 2x Salat und einmal Kohlrabi. Aber da kommt stattdessen eine Erdbeere, der Kürbis und ein Kopfsalat hin.

Balkonkasten Nr. 1

Der Lavendel fängt an zu blühen!

Der Lavendel fängt an zu blühen! Und vorne lugt ein Kapuzinerkresse-Pflänzchen hervor.

 

Salat, Mangold und Kohlrabi wachsen um die Wette.

Salat, Mangold und Kohlrabi wachsen um die Wette. Ganz links: Dill.

 

Rechts unten

Von rechts: Ein neuer KUBI-Bewohner in spe. Lavendel und Pfefferminze – zuverlässig robust.

 

Stetes Wachstum - weiter so!

Stetes Wachstum – weiter so!

 

Gestatten: Schnittlauch-Busch trifft Salatköpfe. Links daneben: Buntes Durcheinander.

Gestatten: Schnittlauch-Busch trifft Salatköpfe. Links daneben: Buntes Durcheinander. Die Krause Petersilie ist der Wahnsinn. Und auch die Passiflora treibt schön aus.

 

Von rechts: Der Wildkräutersalat wächst und gedeiht. Die Physalis hat schon dicke Früchte. Und ganz links: Paprika mit Karotten ;-)

Von rechts: Der Wildkräutersalat wächst und gedeiht. Die Physalis hat schon dicke Früchte. Und ganz links: Paprika mit Karotten 😉


2 Kommentare

Alles neu macht der Mai!

Hallo Ihr Lieben,

wie in meinem letzten ersten Post angekündigt, habe ich auf meinem Balkon letztes Wochenende tabula rasa gemacht. Das Ergebnis ist ein schöner, cleaner Balkon und ein mega Muskelkater in den Beinen 🙂

Da ich dieses Jahr noch gar nichts weiter in Sachen Balkon unternommen habe (ich wollte eigentlich ein paar Pflänzchen vorziehen), musste erstmal das Material her. Neben Blumenerde natürlich Pflanzen. Nach einem zweistündigen Streifzug durch den Dehner – die Ausbeute:

Buntes Bepflanz-Material für den Balkon

Buntes Bepflanz-Material für den Balkon

Was ist zu finden: Erstmal Bio-Gartenerde und Bio-Aussaat-/Kräutererde als Basis. Dann gibt es Kohlrabi, Lollo Rosso, Feuerbohnen, Schnittlauch, Salbei, Lavendel, Rosmarin, Thymian, Basilikum, Mangold, Tomate, Paprika, Chilli, Erdbeeren, Andenbeere. Als Samen: Borretsch und Möhren.

Für die Initial-Bepflanzung sollte das erstmal reichen 😉

Dann folgten rund 5 Stunden nonstop Balkon-Make-Over: Bei den Blumenkästen und den meisten Töpfen musste die Erde komplett ausgetauscht werden. Hier habe ich wieder eine Drainageschicht mit diesen Seramis-Steinchen vom Ikea (Blähton) gelegt und bei den Blumenkästen noch ein Drainageflies bevor die Erde draufkam. Bei den Töpfen habe ich auf das Flies verzichtet. Was die alte Bepflanzung anging – die habe ich rigoros entfernt bis auf wenige Ausnahmen: Eine Erdbeerpflanze und einen Kasten, wo ich letztes Jahr die Passiflora drin hatte: Die treibt nämlich gerade aus!!! In dem Kasten waren noch (überraschenderweise) ein Büschel Petersilie und Koriander über den Winter gekommen…von daher habe ich den Kasten einfach nur gut gedüngt und die Erde gelockert und alles so gelassen wie es war.

Beim KUBI eine ähnliche Vorgehensweise – alles raus bis auf: Petersilie, 2 Erdbeerpflanzen, Oregano, Rosmarin. Und dann habe ich meinen ersten eigenen Kompost „geerntet“ *stolzwieoskar*

Mein eigener Kompost!

Mein eigener Kompost!

Der schaut vielleicht etwas grob aus aber fühlt sich wunderbar fein und leicht an. Und ich war überrascht, welche Menge da aus dem Kompostschacht rauskam! Den Kompost habe ich dann schön in den KUBI eingearbeitet und mit weiterer Erde wieder aufgefüllt.

Und dann ging es ans pflanzen! Und das ist das Ergebnis:

Rechts im Bild meine geliebte Rose, die bereits mit 9 Knospen aufwartet. In der Mitte KUBI bepflanzt mit Salat, Schnittlauch, Petersilie, Kohlrabi, Erdbeeren, Chilli, Tomaten, Mangold, Basilikum, Rosmarin und Oregano. Links unten im Bild seht ihr noch einen neuen Rosmarinstrauch.

Rechts im Bild meine geliebte Rose, die bereits mit 9 Knospen aufwartet. In der Mitte KUBI bepflanzt mit Salat, Schnittlauch, Petersilie, Kohlrabi, Erdbeeren, Chilli, Tomaten, Mangold, Basilikum, Thymian, Rosmarin und Oregano. Links unten im Bild seht ihr noch einen neuen Rosmarinstrauch. Der eine Kohlrabi oder der andere Salat hat die Pflanzaktion nicht so toll gefunden und wird in Kürze durch etwas neues ersetzt. Aber insgesamt ist alles sehr schön angegangen.

 

Der rechte Balkonkasten beinhaltet: Stiefmütterchen, eine Aster (das sind beides noch Herbstüberbleibsel), Mangold, Erdbeere, Kohlrabi und Kresse.

Der rechte Balkonkasten beinhaltet: Stiefmütterchen, eine Aster (das sind beides noch Herbstüberbleibsel), Mangold, Erdbeere, Kohlrabi und Kresse.

Der mittlere Balkonkasten zeigt mediterrane Kräuter: Lavendel, Salbei und Thymian...mhhhh was für ein Duft!

Der mittlere Balkonkasten ganz im Zeichen mediterraner Kräuter: Lavendel, Salbei und Thymian…mhhhh was für ein Duft!

Der linke Balkonkasten ist bestückt mit Salat (Lollo Rosso - wie überall), Mangold, Kresse und Kohlrabi.

Der linke Balkonkasten ist bestückt mit Salat (Lollo Rosso – wie überall), Mangold, Kresse und Kohlrabi.

Die untere Reihe wartet auf mit Pfefferminze im Topf (vom letzten Jahr...ist wiedergekommen), einem Agapantus (hat den Winter sehr gut draußen überstanden...hoffentlich blüht er dieses Jahr) und einem Topf mit Salat und Mangold.

Die untere Reihe wartet auf (von rechts nach links) mit Pfefferminze im Topf (vom letzten Jahr…ist wiedergekommen), einem Agapantus (hat den Winter sehr gut draußen überstanden…hoffentlich blüht er dieses Jahr) und einem Topf mit Salat und Mangold.

 

In diesem schönen Exemplar von Blumenkasten findet sich eine Erdbeere (vom letzten Jahr...die geht voll ab), Schnittlauch, Mangold und eine Feuerbohne

In diesem schönen Exemplar von Blumenkasten findet sich eine Erdbeere (vom letzten Jahr…die geht voll ab), Schnittlauch, Mangold und eine Feuerbohne

Dieser schon etwas (von Tilo) reduzierte Schnittlauchbusch ergänzt sich prima mit dem Lollo Rosso. Die beiden scheinen sich sehr zu mögen, denn der Salat ist schon echt groß geworden!

Dieser schon etwas (von Tilo) reduzierte Schnittlauchbusch ergänzt sich prima mit dem Lollo Rosso. Die beiden scheinen sich sehr zu mögen, denn der Salat ist schon echt groß geworden!

Ein Ausnahme-Blumenkasten - hier habe ich die Erde nicht tauschen können, weil sowohl die Petersilie als auch die Passiflora und der Koriander schon so stark entwickelt waren. Daneben freuen sich eine weitere Feuerbohne, Mangold und Kohlrabi auf die Gesellschaft :-)

Ein Ausnahme-Blumenkasten – hier habe ich die Erde nicht tauschen können, weil sowohl die Petersilie als auch die Passiflora und der Koriander schon so stark entwickelt waren. Daneben freuen sich eine weitere Feuerbohne, Mangold und Kohlrabi auf tolles Wachstum 🙂

 

Ich bin so stolz, dass die Passi dieses Jahr wiederkommt - daher ein Detailfoto mit den jungen Blätterchen :-)

Ich bin so stolz, dass die Passi dieses Jahr wiederkommt – daher ein Detailfoto mit den jungen Blätterchen 🙂

 

Dieser wüste Bumenkübel ist mittlerweile komplett abrasiert worden und mit Wildkräutersalat besät worden. ich bin gespannt, was dabei rauskommt :-)

Dieser wüste Bumenkübel ist mittlerweile komplett abrasiert worden und mit Wildkräutersalat besät worden. ich bin gespannt, was dabei rauskommt 🙂

 

Und last but not least: Die Andenbeere und eine prächtige gelbe Paprika.

Und last but not least: Die Andenbeere und eine prächtige gelbe Paprika. Zu der Paprika habe ich noch Radieschen und Mohrrüben ausgesät.

Zwischendrin habe ich noch Dill, Borretsch, Tagetes, Kapuzinerkresse, Ringelblumen und ein paar Radieschen ausgesät…damit die Bienchen auch ihren Spaß haben 😉

Boah was war ich fertig nach dem Tag….aber ein schönes Gefühl, wieder einen ordentlichen Balkon zu haben 😉

PS:Die Bilder zeigen übrigens den Pflanzstand nach einer Woche – ich bin erst jetzt dazugekommen, schöne Pics zu machen.